Rob van Serveen, Gründer der Genova Consultancy

REMIRA übernimmt Genova PreSet und erweitert ihr Produktportfolio

REMIRA setzt ihre Expansion mit dem Kauf der Genova Consultancy und der zugehörigen, rein cloudbasierten Lösung PreSet weiter fort. Die iPad®-App PreSet ermöglicht den Beteiligten bei der Entwicklung neuer Kollektionen die regelmäßige Online-Evaluation der einzelnen Entwürfe. Dank PreSet, das sich bereits für den gesamten Handel rund um Fashion und Möbel positioniert hat, stärkt REMIRA ihre Position und erschließt neue, internationale Märkte.

Die niederländische Firma Genova Consultancy mit Sitz in Noordwijk an der Nordseeküste hat sich für den gesamten Handel rund um Fashion und Möbel positioniert. Bereits seit mehr als 15 Jahren arbeitet Rob van Serveen, Gründer der Genova Consultancy und Regional Manager Benelux, mit der TIA-A3-Software, die ebenfalls zu den REMIRA-Produkten gehört. Die Genova-Software fügt sich hervorragend in das Portfolio des Supply-Chain-Spezialisten ein. „Ich freue mich angesichts der hohen Nachfrage nach unseren Lösungen, dass wir unser europäisches Wachstum nun gemeinsam mit REMIRA vorantreiben. Unsere Philosophien ergänzen sich hervorragend, wir arbeiten eng mit den Kunden zusammen und liefern hochwertigen Support für die Anwender. Unsere Standard-Softwarelösungen sind effizient und führen schnell zu sichtbaren Erfolgen.“

Online-Evaluation via iPad®

PreSet ist eine iPad®-App, mit der Kollektionen und Sortimente online evaluiert werden. Die App unterstützt zum Beispiel Modeunternehmen dabei, bei der Entwicklung neuer Kollektionen die richtigen Entscheidungen zu treffen, indem Entwürfe, Produktionsmuster oder die endgültigen Muster von den Verkäufern, Produktions- und Sales-Managern bewertet werden. Die Bilder werden über eine gesicherte Cloud-Lösung für Arbeitsgruppen auf der ganzen Welt freigegeben. Die Bewertung erfolgt durch ein einfaches qualitatives Feedback, das in eine sofortige Stärkenanalyse der Kollektion umgewandelt wird. Optional können die Panelmitglieder auch ein quantitatives Feedback geben, das durch PreSet analysiert und bewertet wird. Dadurch entsteht eine zuverlässigere Ersteinschätzung der zu beschaffenden Mengen der Produkte und Materialien. „Die Software ist ein hervorragendes Add-on für unsere Dispositions- und Absatzlösungen“, erklärt Stephan Unser, CEO von REMIRA. „PreSet ermöglicht unseren Kunden, dass die Planung von Kollektionen bereits in einem frühen Stadium auf ihre Marktrelevanz hin getestet wird. Die Gefahr von Fehleinschätzungen, zum Beispiel bei der Farb- und Musterauswahl, wird mit der Lösung minimiert. Das ist vor allem für Anwender aus der Fashion- und Möbelindustrie ein wichtiger Vorteil, aber auch für Fahrradhändler oder Hersteller von Sport- und Freizeitartikeln.“ PreSet ist eine smarte und schnell einsetzbare Cloud-Lösung, die von REMIRA zu einem attraktiven Preis angeboten wird.

Einstieg in den Benelux-Markt

Mit der Übernahme setzt REMIRA die Erschließung des Benelux-Markts und damit die schrittweise Internationalisierung fort. „Benelux ist ein sehr stabiler Markt mit ausgeprägter Tendenz zum Handel und daher absolut im Fokus unserer europäischen Aktivitäten. Mit der Akquisition von Genova gelingt uns der Einstieg über eine lokale Organisation in den Niederlanden und mit Rob van Serveen haben wir gleichzeitig einen weiteren Vollprofi für unsere Supply Chain Solutions gewonnen. Er hat jahrelange Erfahrungen und Erfolge zu verzeichnen, in der Vergangenheit mit TIA und PreSet, ab jetzt mit unserer REMIRA Suite“, so Stephan Unser.

 

Weiterführender Link

Webseite von PreSet