Mehr Platz fürs Business: Verwaltung zieht in benachbartes Gebäude - LogoMate • Remira GmbH

Mehr Platz fürs Business: Verwaltung zieht in benachbartes Gebäude

Remira befindet sich seit Jahren auf Wachstumskurs. Jetzt ist es in unseren Büros in der Bochumer Konrad-Zuse-Straße endgültig zu eng geworden. Weil es bis zur Fertigstellung unseres neuen Unternehmenssitzes noch etwas dauert, ziehen Geschäftsführung, Vertrieb, Marketing, Buchhaltung und Assistenz zum 1. Juli 2018 übergangsweise in ein benachbartes Bürogebäude um. Die Immobilie befindet sich nur 100 Meter vom bestehenden Remira-Sitz entfernt. Kunden erreichen uns weiterhin unter der gewohnten Adresse und Telefonnummer. Durch den Umzug der insgesamt zehn Mitarbeiter schaffen wir mehr Platz für Support, Projekt- und Softwareentwicklung.

Der Umzug ist nur ein kleiner Zwischenschritt für Remira. Der Softwarehersteller investiert in das neu entstehende Büroensemble Phoenixwerk in Dortmund. Der Gebäudekomplex entsteht inmitten des historischen Areals Phoenix West, auf dem bis vor wenigen Jahren Stahl produziert wurde. Remira wird dort Ende 2019 insgesamt 1.750 m2 Büroflächen beziehen. In den Räumlichkeiten können künftig bis zu 150 Mitarbeiter an neuen Lösungen für das Bestandsmanagement arbeiten. „Die Kapazitäten in Dortmund ermöglichen es uns, bis zu dreimal so viele Mitarbeiter zu beschäftigen wie aktuell. Damit schaffen wir eine wichtige Voraussetzung, um unsere Kunden weiterhin umfassend zu betreuen und der steigenden Auftragslage gerecht zu werden“, sagt Thomas Sindermann, Geschäftsführer der Remira GmbH.